Systemintegration

Zielsetzung

Schaffung durchgängiger Datenflüsse und Kommunikationskonzepte zwischen Unternehmensabteilungen und -bereichen unter Berücksichtigung variantenreicher Produkte. Die konkrete Anwendung kann hierbei sehr unterschiedlich ausfallen, aber ein Grundgedanke ist bei allen gleich:

  • Bereitstellung notwendiger Informationen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort unter Ausnutzung der vorhanden IT-Infrastruktur

Mehrwert

Die Motiviation zur Integration verschiedener Prozesse mit entsprechend unterstützenden IT-Systemen ist häufig wie folgt geprägt: 

  • Optimierung von Geschäftsprozessen und Informations Verfügbarkeiten
  • Motivation der Mitarbeiter
  • Sichere und konsistente Datenhaltung

Dienstleistungen

Bei einer Systemintegration besteht die Herausforderung häufig in der Zusammenführung verschiedener Sichtweisen bzw. Prozessbeteiligter. Hierzu setzen wir auf die Methodik einer Informationsflussdarstellung. Auf Basis dieser Informationsflussmatrix werden die aktuellen Abläufe und Schnittstellen im Unternehmen dargestellt und im weiteren konzipiert. Die einzelnen Dienstleistungsinhalte können wie folgt gegliedert werden:  
  • Grobanalyse
    • Aufnahme der relevanten Produktdaten/-strukturen, Unternehmensprozesse und Tools
    • Konsolidierte Darstellung der Abhängigkeiten in einer Informationsflussmatrix
    • Verifikation und Potentialermittlung mit den beteiligten Prozessverantwortlichen
  • Konzeption
    • Ausarbeitung und Verifikation möglicher Verbesserungsszenarien (z.B. Usecases, Prozessabläufe, Produktstrukturänderungen, etc.)
    • Umsetzungkonzept in den IT Systemen und Prozessen
  • Implementierung
    • Umsetzung der Konzepte in Zusammenarbeit mit den Systemlieferanten und der internen IT Organisation
    • Abnahme und Test auf Basis definierter Abnahmekriterien und Testcases







Adresse


Kontakt



DiNovum UG
Reepmoorsweg 46
D 27793 Wildeshausen
Tel. +49 4431 955 72 11
Fax +49 4431 955 72 10